Frontpage          Contact          About the Campaign          DONATE          Read more     








Archive -2011
Archive -2010
Archive -2009
Archive -2008
Archive -2006



This campaign is an initiative of:




Bereiten Sie der EU-Fischerei in der Westsahara ein Ende!
fishelsewhere_petition_eng_logo_520-200.jpg

Die EU bezahlt Marokko dafür, um die besetzte Westsahara abzufischen.
28. September 2010, 799 Organisationen und 20.000 Menschen haben diesen Brief an die EG-Kommission unterzeichnet.
Printer version    
Bereitet der EU-Fischerei in der Westsahara ein Ende!

An den Fischerei-Kommissar der Europäischen Union

Kein Land auf dieser Welt hat die marokkanische Annexion der Westsahara anerkannt. Und doch, die EU bezahlt Millionen Euros jährlich an die Regierung von Marokko dafür, dass sie EU-Schiffen erlaubt, in den Gewässern der Westsahara zu fischen. Die Fischerei-Aktivitäten der EU müssen sofort eingestellt werden.

Marokko verweigert sich nach wie vor jeder Kooperation im Dekolonisierungsprozess für die Westsahara und widersetzt sich fortwährend den über 100 Resolutionen der Vereinten Nationen, die das Selbstbestimmungsrecht des saharauischen Volkes verlangen. Gleichzeitig verletzt die marokkanische Obrigkeit die Menschenrechte aller Saharauis, die ihre politische Meinung frei äußern. Kein EU-Staat noch die Vereinten Nationen haben Marokkos Souveränität über die Westsahara anerkannt.

Vor diesem Hintergrund ist jede Kooperation mit Marokko, die natürlichen Ressourcen der Westsahara auszubeuten, hoch unmoralisch und gefährdet deutlich die Anstrengungen der Vereinten Nationen, eine friedliche Lösung für diesen Konflikt zu finden.

Dieser Brief wurde am 28. September 2010 der EG-Kommission übergeben. Daher wäre es jetzt bereits zu spät für Sie, noch zu unterzeichnen. Wenn sich Ihre Organisation aber dennoch gerne unseren Protesten anschließen möchte, bitte zögern Sie nicht, eine kurze Email an: coordinator@wsrw.org zu schicken. Wir werden dann mit Ihnen beraten, was wir zusammen tun können.Gemäß den Vereinten Nationen dürfen die natürlichen Ressourcen der Westsahara ohne Rücksicht auf die Wünsche und Interessen der Menschen dieses nicht-selbst-regierten Territoriums nicht ausgebeutet werden. Die EU jedoch zahlt Geld europäischer Steuerzahler_innen an die Regierung von Marokko für den Zugang zu den Gewässern der Westsahara, ohne dass die saharauische Bevölkerung auch nur gefragt worden wäre.

Die EU hat die gesetzliche und moralische Verpflichtung die Zerrüttung des Friedensprozesses der Vereinten Nationen zu beenden, in dem sie das Selbstbestimmungsrecht des saharauischen Volkes über sein Land und seine Ressourcen ernst nimmt.

Wir drängen die Europäische Kommission, sofort sämtlichen europäischen Schiffen die Konzessionen zu nehmen, die Hoheitsgewässer der Westsahara abzufischen. Wir fordern die Kommission auf, sämtliche Fischerei-Aktivitäten seitens der EU in der Westsahara zu unterbinden, bis eine friedliche Lösung des Konflikts um die Westsahara verwirklicht ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hier können Sie den Brief an die Kommission zusammen mit einer Liste der Organisationen, Einzelpersonen und ParlamentarierInnen, die unterzeichnet haben,  herunterladen.



The petition was published on 06.11.2009 and has now 20549 signatures.


The petition is closed for signing


The following individuals and organisations have signed the petition


Organisations (804):


 [ 1 ]   2    3    4  Next
Rafto Foundation, Norway
Finnish Peace Committee, Finland
Sahara Fund, Inc. (USA), United States of America
The United Nations Association of Norway, Norway
Fair Trade Centrums.r.o., Czech Republic
Voz do Operário, Portugal
Universidade Popular do Porto, Portugal
UMAR-União das Mulheres Alternativa e Resposta, Portugal
URAP-União de Resistentes Antifascistas Portugueses, Portugal
Tribunal-Iraque,Audiência Portuguesa, Portugal
Teatro de Pesquisa e Arte "Mandrágora", Portugal
Obra Católica Portuguesa de Migrações, Portugal
Marcha Mundial pela Paz e Não Violência, Portugal
SIRB-"Os Penicheiros", Barreiro, Portugal
Revista Latitudes-Paris, Portugal


Individuals:


Latest signatures (Total 20549):
 [ 1 ]   2    3    4  Next
07.10.2010 : Alejandro Forcades Pujol, España
06.10.2010 : Mika Sjöberg, Finland
06.10.2010 : Lee Hoo, China
06.10.2010 : Abdala Abdelhay Brahim, Spain
05.10.2010 : Mikko Ahvalo, Finland
05.10.2010 : Francisco Domínguez Arévalo, Spain
05.10.2010 : MAALOUMA, TARFAYA-MOROCCO
05.10.2010 : BERNISE SOUAD, MOROCCO
05.10.2010 : Nelly Bonelli, italy
03.10.2010 : Paz Arias, Spaim
03.10.2010 : emilio tallafet librero, sevilla
02.10.2010 : Maria Teresa Valiente Escriva, España
02.10.2010 : Arnau Artigas Gonzalez, España
02.10.2010 : Atticus Artigas Escolar, España
02.10.2010 : Aragorn Artigas Escolar, España
02.10.2010 : Albert Escolar Valiente, España
02.10.2010 : Natàlia Escolar Valiente, España
02.10.2010 : Brigitte Escolar Valiente, España
02.10.2010 : Mª Pau Vila Pastor, España
02.10.2010 : khadija abdeddaim, Dakhla, sahara occidental
02.10.2010 : Marta, España
02.10.2010 : Christian Jürgensen, Denmark
01.10.2010 : 3azizi Rafik, Maroc
01.10.2010 : Tomás Pellicer Lorca, España
01.10.2010 : Rafael Oses Primo, Spain
01.10.2010 : Nora Howard, USA
30.09.2010 : Abdou Sidi Mohamed, Mauritania
29.09.2010 : EVA PILAR CHAVES LARA, ESPAÑA
29.09.2010 : PABLO GONZÁLEZ PÉREZ-CRESPO, ESPAÑA
29.09.2010 : guendouz abderrahim, morocco


Francesco Bastagli, former Special Representative of the UN Secretary-General in Western Sahara, Italy
Frank Ruddy, US Ambassador, Former Deputy Chairman of the UN Peacekeeping Mission for Western Sahara MINURSO, USA


Parliamentarians (162):
 [ 1 ]   2    3    4  Next
Guido Milana, MEP, Italy
Senator Dan Boyle, Ireland
Sabine Wils, MEP, Germany
Patrícia Amarelo Domingues, Portugal
Fontaine Daniel, Maire d*Aubagne, France
Sabine Lösing, MEP, Germany
Margrete Auken, MEP, Denmark
Petra Bayr, Österreich
Boden Karl, Austria
Hansjörg Ernst , Switzerland
Thomas Fritzsche, Deutschland
Erkki Tuomioja, Finland
Jacob Söderman, Finland
Siv Holma, Sweden
Rossana Dinamarca, Sweden






    

Top




EN  EN ES FR

The EU considers to pay Morocco to fish in occupied Western Sahara. An EU-Morocco Fisheries Agreement from 2013 would be both politically controversial and in violation of international law. The international Fish Elsewhere! campaign demands the EU to avoid such unethical operations, and go fishing somewhere else. No fishing in Western Sahara should take place until the conflict is solved.
عريضة لوقف النهب

tn_4ar_510_lr_rgb_black.jpg

يحضر الاتحاد الاوربي لإبرام اتفاق غير اخلاقي جديد للصيد البحري مع المغرب في سنة 2013.

مرة اخرى، يعتزم الاتحاد الاوربي الصيد في المياه الاقليمية للصحراء الغربية المحتلة في خرق سافر للقانون الدولي. وقع هذه العريضة للتنديد بذلك.

"EU fisheries in Western Sahara must be stopped"




Western Sahara human rights activist Aminatou Haidar hopes for increased attention to the EU plundering of occupied Western Sahara.

READ ALSO

10.04 - 2012
Guardian: EU taking its over-fishing habits to west African waters?
15.12 - 2011
EU Observer: Morocco expels EU fishing boats
15.12 - 2011
BBC News: Morocco's fish fight: High stakes over Western Sahara
15.12 - 2011
European Voice: MEPs reject EU-Morocco fisheries pact
15.12 - 2011
Reuters: EU lawmakers reject Morocco fisheries pact






Human rights activist Malak Amidane denounces EU fisheries